mia Engiadina InnHub La Punt

Die Idee im Engadin ein Innovations- und Begegnungszentrum zu errichten, war von Beginn an ein zentraler Punkt im mia Engiadina Entwicklungsmodell für das Engadin. Mia Engiadina ist es nun gelungen, nicht nur die Gemeinde La Punt als möglichen Standort und die Finanzierung sicherzustellen, sondern mit Lord Norman Foster auch einen Architekten von Weltklasseformat für die Realisierung zu gewinnen.

South courtyard and outdoor cafeteria

Der «InnHub» - Abkürzung sowohl für den Hub am Inn in La Punt als auch für Innovationhub – soll ein Ort sein, an dem Firmen, Projektgruppen, Studierende und Einheimische zwischen 3 Tagen und 3 Monaten konzentriert an Projekten arbeiten können. Zur Verfügung stehen werden auch Räumlichkeiten für ortsansässige Gewerbetreibende, lokale Bauern und Handwerker sowie junge Engadiner, die ihre Ideen verwirklichen wollen. Und das in einem inspirierenden Umfeld aus Weltklasse-Architektur umgeben von einzigartiger Landschaft und ausgestattet mit modernster Infrastruktur. Die Realisierung und konkrete Ausgestaltung des Dienstleistungsangebots wird Arbeit mit Sport, Gesundheit, Bildung und touristischen Angeboten verbinden.

Interior view of the indoor auditorium

Das Projekt ist breit abgestützt und wurde unter anderem von der Gemeinde La Punt, vom Kantonalen Amt für Arbeit, Wirtschaft und Tourismus, von der Region Maloja, von den Zweitwohnungsbesitzern, von der Universität St. Gallen und von verschiedenen Privatpersonen inhaltlich und finanziell unterstützt.

Exterior view from main street

 

Mehr Informationen