Internet

Mia Engiadina sieht die mit der Digitalisierung einhergehenden Veränderungen in der Arbeits- und Lebenswelt als grosse Chance für die zukünftige Entwicklung des Engadins. Dafür bedarf es einer leistungsfähigen Infrastruktur, insbesondere was den Internetzugang betrifft. In Kooperation mit kompetenten Partnern treibt mia Engiadina die digitale Evolution im Tal voran, um die Vision zu realisieren, die Region zum bevorzugten Rückzugs-, Vernetzungs- und Inspirationsort der Schweiz zu machen – als Denkwerkstatt am Daten Highway.

In den Gemeinden Cinous-chel, Ftan, Scuol, S-chanf, Zernez und Zuoz wurde mit dem Roll-out des Glasfasernetzes bereits begonnen und im laufenden Jahr werden weitere dazu kommen. Auch in Susch, Bever und Samedan wurden punktuell bereits Anschlüsse realisiert. In den nächsten 5 bis 10 Jahren sollen alle Gemeinden von La Punt Chamues-ch bis Samnaun mit Glasfasertechnologie bis ins Haus (FTTH) erschlossen werden. Ausserdem soll die Ausrüstung mit Public WLAN Hotspots ständig ausgebaut werden. Damit ermöglicht mia Engiadina Engadinern und Teilzeitengadinern im schönen Engadin tätig und gleichzeitig nah beim Kunden zu sein. Mit Glasfasertechnologie holt mia Engiadina die Welt ins Engadin – und öffnet dem Engadin die Welt. Unternehmen und Privatpersonen profitieren von einer hochentwickelten Infrastruktur mit deutlich höheren Bandbreiten zu attraktiven Preisen.